Wer sich bewirbt,

  • ist in besonderem Maße sozial engagiert und bereit, „Mensch für andere und mit anderen“ zu werden,
  • nimmt den eigenen Glaubensweg ernst, hat Interesse an religiösen Fragen und befindet sich auf der Suche nach einer eigenen spirituellen Praxis,
  • will sich im Bereich ignatianischer Jugendpastoral weiterhin einsetzen und eigene Erfahrungen an andere weitergeben,
  • versteht sich als stets lernender Mensch, der sich seine Neugier und Kreativität bewahrt; sie oder er ist insbesondere bereit, von den Armen zu lernen,
  • bringt ein hohes Reflexionsvermögen mit, stellt Fragen und gibt sich nicht mit einfachen Antworten zufrieden,
  • ist bereit, Stellung zu beziehen und Verantwortung zu übernehmen.

 

Bewerberinnen und Bewerber

  • sind auf ein christliches Bekenntnis getauft und
  • stehen am Anfang einer Ausbildung, eines Studiums oder eines Freiwilligendienstes (in ihrem / seinem ersten Stipendiumsjahr in der Regel in Deutschland)

 

Bewerbungsunterlagen bestehen aus

  • einem Datenblatt,
  • den letzten Zeugnissen,
  • einem Lebenslauf,
  • einer Skizze der eigenen Zukunftsplanung,
  • einem Motivationschreiben
  • und einem Empfehlungsschreiben.

Detaillierte Informationen zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie auf Nachfrage beim Sekretariat der Stiftung – Email an info@sij-stiftung.de.

Das Auswahlverfahren und die Entscheidungen der Auswahlkommission werden weder begründet noch kommentiert.

 

Einsendeschluss ist jeweils der 1. Juli